gierigegoblins-boxDie gierigen Goblins wollen sich viele viele viele Schätze unter den Nagel reißen. Dazu geht der gesamte Goblinclan in die Mine und nimmt sich alles was sie in die Finger bekommen können. Schätze wie Gold, Smaragd, Diamanten, Saphire und Rubine, auch nützliche Helfer sind hier zu finden. Doch sind in den Minen auch Monster die ebenfalls Schätze lieben und auch Dynamit das dazu führen kann dass die ganze Mine in die Luft fliegt.

Spielablauf

gierige-goblins-spielDie Minenkarten werden im Kreis auf dem Tisch verteilt und alle Minensteine in die Kreismitte. Jeder Mitspieler wählt sich einen Goblinclan aus und bekommt 3 Goblinscheiben seines Clans.  Die Clans haben verschiedene Vorlieben was die unterschiedlichen Schätze angeht. Beispielsweise der Clan „die Wilden Giftzähne“ mag Saphire, die „Wütenden Raufbolde“ lieben Rubine, die „Pfiffigen Tüftler“ Saphire und die „Gierigen Glänzer“ stehen auf Gold. Erhalten diese Clans den bevorzugten Schatz, erhalten sie 2 Anstatt nur 1 Goldstück pro Schatz.

gierige-goblins-clansGleichzeitig nehmen sich die Spieler einen der Minensteine in der Kreismitte, schauen ihn sich an und legen nun diesen Stein verdeckt auf eine der Minen. Ausnahme, wenn man einen Fackelstein in eine Mine legt, denn dann darf einen verdeckten Stein in der Mine umdrehen.  Da die Spieler die Steine gleichzeitig legen weiß man schon sehr bald nicht was alles in den Minen verborgen ist. Sobald der Spieler für sich entscheidet genug Steine gelegt zu haben, legt er auf eine Mine einen seiner Goblinscheiben. Somit dürfen auf dieser Mine keine Minensteine mehr gelegt werden und die Mine gehört für diese Runde ihm.

Sind alle Minen vergeben endet die Runde und es kommt die Auswertung.  Angefangen bei einem Spieler werden nun die Minensteine einzeln umgedreht. Schätze geben 1-2 Geld, ein Monster nimmt sich einen Schatz der in der Wertung nicht mehr mit zählt und mit Helfer können Helferkarten gezogen werden die in den nächsten Runden von Vorteil sein können. Hat man eine Dynamitstange in seiner Mine verdoppelt sich die Anzahl der Münzen. Bei zwei Dynamitstangen verdreifacht sich die Anzahl der Münzen und bei drei Dynamitstangen explodiert die Mine und man muss 5 Münzen abgeben.

Das Spiel Endet Sobald ein Spieler 100 Goldstücke erreicht hat. Dieser Wert lässt sich aber natürlich beliebig anpassen.

Gedanken zum Spiel

Den Erfinder dieses Spiels eine Legende zu nennen ist sicher nicht übertrieben. Es ist Richard Garfield, der bereits 1993 das heute noch immens beliebte Sammelkartenspiel Magic – The Gathering erfand. Damit hat er das heute nicht mehr weg zu denkende Genre der Sammelkartenspiele erst populär gemacht und ohne Magic gäbe es Spiele wie das Pokémon-Sammelkartenspiel, Android: Netrunner oder auch Hearthstone heute nicht.

Unsere Meinung

melanieEin wirklich lustiges Spiel. Beim setzen der Minensteine versucht man sich zu behalten wo, wie viele und welche Steine man hingelegt hat. Doch bei der Wertung fliegen sie einem dann doch um die Ohren. Auch ist es bis zum Schluss unsicher wer gewinnen wird. Die Helferkarten bringen nochmal lustige Effekte mit. Ein rundum schönes und relativ schnelles Spiel für die Familie und Spielanfänger. Das Spielanleitung hat 10 Seiten und erklärt jede Helferkarte. Leicht verständlich war es nicht auf Anhieb aber wenn man sie einmal verstanden hat ist es leicht zu erklären. Ein Spiel für zwischendurch mit wenig Taktik und viel Glück.

mathiasIch muss fair sein. Solche Spiele sind einfach nichts für mich. Sobald die Runde los geht, schnappt sich jeder die Steine in der Mitte und verteilt sie auf die Minenkarten. Dabei legt natürlich jeder den anderen auch Dynamit in die Minen. Und welche man am Ende in Besitz nimmt ist eben pures Glück. Ganz nett wird es dann, wenn man aufdeckt was in der Mine liegt. Aber der Spaß ist dann doch zu kurz. Da habe ich bei anderen Spielen schon mehr gelacht.
Das ist also nichts für mich. Aber am Spiel selber ist nichts auszusetzen. Gute Materialien, schöne Grafik, alles gut. für Familien mit Kindern ist es sicher ein großer Spaß. Und das Thema mit den Goblinclans trägt auf jeden Fall noch dazu bei. Es ist eben nur nicht mein Fall. Von mir also kein Daumen hoch.

Gierige Goblins (2016)
Anzahl der Spieler: 2 bis 4 Spieler
Spielzeit: 20-40 Minuten
Altersstufe: 8+

Jetzt Gierige Goblins bei Amazon kaufen.

Bewertung
Spielspaß
Spielmaterial
Artwork
Interaktion
Thema
Anleitung
Fazit
66 %
User Wertung 0 Sei der Erste!
Lade mehr ähnliche Artikel
  • Leo muss zum Friseur

    Kennen Sie das Problem, das die Haare wachsen wie sie wollen und man immer mal wieder zum …
  • Love Letter

    Wir wollen unserer angebeteten Prinzessin einen selbst geschriebenen Liebesbrief zukommen …
  • Zombicide: Black Plague

    Spiele rund um Zombies sind ja seit einigen Jahren in Mode. Da gibt es wie bei jeder Mode …
Load More By Melanie
  • Leo muss zum Friseur

    Kennen Sie das Problem, das die Haare wachsen wie sie wollen und man immer mal wieder zum …
  • Love Letter

    Wir wollen unserer angebeteten Prinzessin einen selbst geschriebenen Liebesbrief zukommen …
  • HMS Dolores

    Irgendwann zur Zeit der Piraten und großen Handelsschiffe läuft der spanische Schoner Dolo…
Load More In Familienspiel

Das könnte dich auch interessieren

Leo muss zum Friseur

Kennen Sie das Problem, das die Haare wachsen wie sie wollen und man immer mal wieder zum …