deception-boxIn der hektischen Millionenstadt Hong Kong werden Ermittler zu einem kaltblütigen Mord gerufen. Am Tatort hat der Täter wichtige Hinweise hinterlassen. Nun liegt es an den Ermittlern die Spuren richtig zu deuten und sowohl die „Tatwaffe“ sowie den „Beweis“ zu finden um den Täter auf die Spur zu kommen.

Als ob so ein Mordfall nicht schon schwer genug wäre, wird dieser noch weiter dadurch verkompliziert, dass einer der Ermittler der Täter ist! Während der Forensiker den Ermittlern wertvolle Hinweise gibt, wonach sie besonders suchen sollen, versucht der Mörder Verwirrung zu stiften und Misstrauen zu säen, um seine Tat zu vertuschen.

Kommt der Täter nun mit dem Mord davon? Oder sind die Ermittler scharfsinnig genug um ihm das Handwerk zu legen.
Deception – Mord in Hong Kong ist ein Spiel von Tobey Ho und wurde auf der SPIEL16 auf deutsch beim Heidelberger Spieleverlag präsentiert. Ab sofort ist das Spiel nun auch im Handel erhältlich.

Spielablauf

deception-means-cardsJeder Spieler erhält 4 bläuliche Karten mit verschiedenen Tatwaffen und 4 rötliche Karten mit den Indizien und legt diese vor sich aus, damit jeder Mitspieler sie erkennen kann. Jeder Spieler überlegt sich zu seinen Karten womit er morden und welchen Hinweis er am Tatort zurücklassen würde.

deception-setupAnschließend erhält jeder Spieler verdeckt seine Charakterkarte und somit die Information ob er der Mörder, einer der Ermittler oder der Forensiker ist. Der Forensiker legt als Einziger seine Charakterkarten offen aus und räumt seine Indizien- und Tatwaffenkarten wieder in die Spielbox.

Als nächstes schließen alle Mitspieler die Augen und nur der Forensiker und der Mörder sehen sich an. Der Mörder teilt dem Forensiker durch Fingerzeig seine Tatwaffe und die Indizie mit.
Nun liegt es an dem Forensiker mit Hilfe von Hinweiskarten die Ermittler auf die richtige Spur zu bringen. Es gibt eine Hinweiskarte für die Todesursache und 4 Hinweiskarten für den Tatort, wovon die sich der Forensiker eine aussuchen darf. Die übrigen 26 Hinweiskarten werden gemischt und 4 davon zufällig gezogen.
Der Forensiker legt einen Hinweis pro Hinweiskarte fest um die Ermittler auf die richtige Spur zu bringen. Dazu stellt er eine hölzerne Patronenkugel auf den Hinweis. Die Ermittler können währenddessen diskutieren und wilde Vermutungen anstellen. Sobald der Forensiker alle seine Hinweise gegeben hat, präsentieren die Spieler einzeln ihre Vermutungen welche Tatwaffenkarte und Beweiskarte bei dem Mord eine Rolle gespielt haben.

Dann fdeception-role-cardsolgt die nächste Runde, indem der Forensiker eine der gelblichen Hinweiskarten austauscht und einen neuen Hinweis gibt. Auch hier präsentieren die Spieler Ihre Vermutungen.
Jeder Ermittler darf während des Spieles zu jeder Zeit versuchen den den Fall zu lösen. Dies allerdings nur einmal im Laufe des Spieles. Sobald ein Spieler beim Lösen des Falles den richtigen Täter mit der richtigen Tatwaffe und den richtigen Beweisen überführt hat, ist das Spiel beendet. Sollten nach der dritten Runde alle Ermittler versucht haben den Fall zu lösen ohne aber richtig gelegen zu haben, ist der Mörder der Sieger und kommt mit den Mord davon.

Gedanken zum Spiel

Interessant an Deception – Mord in Hong Kong ist die Entstehungsgeschichte. Erstmals an die Öffentlichkeit kam das Spiel 2014 bei Kickstarter. Erfunden wurde es in Hong Kong und erschien zuerst auf chinesisch und englisch. Mittlerweile erscheint das Spiel weltweit. Zur SPIEL16 auch auf deutsch beim Heidelberger Spieleverlag und auf französisch Iello.

Unsere Meinung

melanieDie vielen Ideen mit welchen Arten man einen Mitmenschen umbringen kann sind wirklich einfallsreich und phantasievoll. Dadurch das es eine Vielzahl an Tatwaffen- und Indizienkarten gibt, die man immer anders variiert, wird das Spiel auch beim 20. mal spielen nicht langweilig. Es ist schnell erklärt und die einfach gehaltenen Spielregeln (4 Seiten) kann man schnell lesen und verstehen.
Wenn man eine große Gruppe ist gibt es die Möglichkeit noch die Rollen eines Komplizen und eines Zeugen in das Spiel einzubauen. Die Bilder die von Ben Carre, Tommy Ng, Ari Wong sind schön gezeichnet mit einer düsteren Ausstrahlung.
Es macht wirklich Spaß das Spiel zu spielen. Bisher haben wir es nur in Gruppen zwischen 4-6 Personen gespielt welche wirklich gut waren. Ich bin hellauf begeistert und wollte das Spiel nach einer Proberunde sofort haben.

mathias

Das Spiel gehört zur wachsenden Zahl der Deductionsspiele. Dabei ist es semikooperativ, denn es gibt ja unter den Ermittlern den Mörder. Einer lügt also. Das macht es natürlich spannend. Die Ähnlichkeiten zu Mysterium sind nicht zu leugnen. Allerdings wird hier konkret mit Tatwaffen und Indizien gearbeitet wo bei Mysterium nur die vieldeutigen Karten helfen müssen. Ich denke, ich mag Mysterium etwas lieber, aber Deception bleibt ein tolles Spiel und ich freue mich darauf auch mal den Forensiker zu spielen und selber mal der Mörder zu sein. Auch in einer größeren Gruppe möchte ich es dringend noch ausprobieren. Also von mir auf jeden Fall Daumen hoch.

Deception / Getäuscht  Mord in Hongkong (2016)
Anzahl der Spieler: 4 bis 12 Spieler
Spielzeit: 20 Minuten
Altersstufe: 14+

Jetzt Deception: Murder in Hong Kong (engl.) bei Amazon kaufen

Bewertung
Spielspaß
Spielmaterial
Artwork
Interaktion
Thema
Anleitung
Fazit
Viel Interaktion, bluffen, ermitteln, spekulieren. Mörderjagd in Hong Kong fantastisch umgesetzt. Wer Spaß an Krimis hat, der sollte dieses Spiel zumindest ausprobieren.
85 %
User Wertung 0 Sei der Erste!
Lade mehr ähnliche Artikel
  • Leo muss zum Friseur

    Kennen Sie das Problem, das die Haare wachsen wie sie wollen und man immer mal wieder zum …
  • Love Letter

    Wir wollen unserer angebeteten Prinzessin einen selbst geschriebenen Liebesbrief zukommen …
  • Zombicide: Black Plague

    Spiele rund um Zombies sind ja seit einigen Jahren in Mode. Da gibt es wie bei jeder Mode …
Load More By Melanie
  • Sola Fide

    Sola Fide hatte ich in einem Video von Dice Tower in Vorbereitung auf die SPIEL16 in Essen…
  • Schatten über Camelot

    Schatten über Camelot ist ein semi-kooperatives Spiel. Semi deswegen weil am Anfang des Sp…
  • Raptor

    Zwei-Personen-Spiele haben es bei mir nicht leicht. Meistens sind sie nicht mein Fall. Da …
Load More In Kennerspiel

Das könnte dich auch interessieren

Sola Fide

Sola Fide hatte ich in einem Video von Dice Tower in Vorbereitung auf die SPIEL16 in Essen…